Anmelden Presse

Username

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?

Neu-Registrierung: polyfilm@polyfilm.at

Elfriede Jelinek

Claudia Müller | DE, AT 2022 | 90 min
Mit: Elfriede Jelinek, Sophie Rois, Stefanie Reinsperger, Sandra Hüller, Martin Wuttke u.a.
Kinostart: 11.11.2022

ELFRIEDE JELINEK – Die Sprache von der Leine lassen.

Wunderkind, Skandalautorin, Vaterlandsverräterin, Theaterfurie, Feministin, Modeliebhaberin, Kommunistin, Pessimistin, Sprachterroristin, Rebellin, enfant terrible, Nestbeschmutzerin, geniale, verletzliche Künstlerin, Nobelpreisträgerin.

Der Film über Elfriede Jelinek, die 2004 als erste österreichische Schriftstellerin mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, stellt ihren künstlerischen Umgang mit Sprache in den Mittelpunkt.


Regie & Buch: Claudia Müller, Produktion: Martina Haubrich, Claudia Wohlgenannt, Producer: Claudia Schröter, Produktionsleitung & Recherche: Hanne Lassl, Kamera: Christine A. Maier, Schnitt: Mechthild Barth, Montage: Mechthild Barth, Bildgestaltung: Christine A. Maier, Sounddesign: Johannes Schmelzer-Ziringer , Komposition: Eva Jantschitsch, Dramaturgische Beratung: Brigitte Landes, Produktion: Cala Film & Plan C Film, Mit: Elfriede Jelinek, Sophie Rois, Stefanie Reinsperger, Maren Kroymann, Sandra Hüller, Martin Wuttke, Ilse Ritter u.a.

DE/AT 2022, 90 min., Farbe

 

Öst. Kinostart gefördert von ÖFI & FFW